Voyager AS 84-90

Der Chrysler Voyager AS kam 1984 zunächst nur in Nordamerika auf dem Markt, damals noch unter dem Namen Plymouth Voyager und leicht modifiziert als  Dodge Caravan. Ab 1988 war der Chrysler Voyager AS auch in Europa verfügbar, als Großraumlimousine und als Grand Voyager mit mit längerem Radstand. Der letzte Wagen der Serie lief bereits 1990 vom Band. Der Voyager AS wurde mit 2,2 bis 3,3 Liter-Benzin-Motoren (63–121 kW) angeboten. 

Chrysler Voyager AS